HLW Elisabethinum

Aktuelle Seite:  Elisabethinum > Schule > News >

< 100 Jahre Elisabethinum
20.11.2017 17:59 Alter: 273 days
Kategorie: Schuljahr_2017_18
Von: Prof. Mag. Dr. Sandra Thomä

Eine Reise durch 100 Jahre Schulgeschichte am Tag der offenen Tür


Eine Reise durch 100 Jahre Schulgeschichte am Tag der offenen Tür
Wie jedes Jahr öffnete das Elisabethinum auch heuer wieder die Türen, um sich zahlreichen Interessierten vorzustellen. Doch dieser Tag der offenen Tür war anders als andere, denn er fand anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Schule statt. So lernten die Besucherinnen und Besucher nicht nur die Schule mit ihren Schwerpunkten und zahlreichen Angeboten und Aktivitäten kennen, sondern begaben sich gleichzeitig auf eine Reise durch 100 Jahre (Schul )Geschichte: Man konnte in die Atmosphäre eines alten Klassenzimmers anno dazumal eintauchen, die Ausstellung „100 Jahre bewegte Bilder“ über regionale geschichtliche Ereignisse einer jeden Dekade der vergangenen 100 Jahre besuchen und Steckbriefe von Absolventinnen und Absolventen lesen. Einen kleinen Rückblick auf die Zeitgeschichte boten auch eine in mehreren Sprachen moderierte Modenschau und eine flotte Tanzvorführung. Von Schülerinnen extra für den Anlass gebackene Jubiläumstörtchen winkten den Gewinnerinnen und Gewinnern der Rätsel-Rallye. Eine Zeitkapsel wird dann am regulären Tag der offenen Tür am 26. Jänner vergraben – um in 50 Jahren von den zukünftigen Schülerinnen und Schülern ausgegraben und ergründet zu werden.
Doch auch das aktuelle Geschehen kam nicht zu kurz: Interessierte Schüler/innen konnten die schulautonomen Vertiefungen – „Well and active“, „Logistik“ und „Modern Languages“ der fünfjährigen HLW, „Gesundheit und Freizeitmanagement“ der dreijährigen FW – kennenlernen und in Workshops ausprobieren. So lockten Yoga, Naturkosmetik, ein Logistik Quiz und Mini-Sprachkurse die Besucher/innen an. Eine kulinarische Reise „Aus dem Pongau durch Europa“ und das altbekannte Kaffeehaus stellten das Können unserer Schüler/innen unter Beweis. Zudem wurden Projekte wie „Friedensstifter“ und „Psychologie & Philosophie hautnah“ oder der Fußballfilm „Kick it like Elisabethinum“ vorgestellt und gewonnene Eindrücke von den Sprachreisen nach Malta und Irland in Form von Ausstellungen, Präsentationen, Filmen und einer Cocktailbar vermittelt. Des Weiteren konnten sich interessierte Schüler/innen über die Junior Companies der 3. Jahrgänge, unsere Peers, unsere Partnerschule in Bolivien und den Morgenkreis informieren, eigene Visitenkarten gestalten und sogar ein Lichterlabyrinth durchwandern. Ein Highlight war sicher das kleine Klavierkonzert einer Schülerin der 3A. Und sollte Ihnen in der nächsten Zeit ein Luftballon unterkommen, so zögern Sie nicht und sehen Sie ihn genauer an, denn es könnte einer von vielen sein, der am Tag der offenen Tür in die Lüfte abhob!