HLW Elisabethinum

Aktuelle Seite:  Elisabethinum > Schule > News >

< HLW Elisabethinum zu Botschafterschule des Europäischen Parlaments ernannt
25.09.2018 14:40 Alter: 27 days
Kategorie: Schuljahr_2018_19
Von: Prof. Mag. Bettina Federici

Kirchliche Delegation aus Bolivien besucht das Elisabethinum in St. Johann im Pongau


v. links nach rechts: Schwester Irene König, Schwester Aline Silva dos Santos, Pater Andreas Holl, Priester José Soliz, Bischof Robert Flock, Direktorin Christina Röck, Dipl.-Theol. Markus Rosskopf, Katharina Buchsteiner, Elisabeth Reich

„¡Bienvenidos al Elisabethinum! – Willkommen am Elisabethinum!“, hieß es am Donnerstag, dem 20. September 2018 im Rahmen eines Besuches einer kirchlichen Delegation aus Roboré, Bolivien. Seine Exzellenz, Bischof Robert Flock, Priester José Soliz, Schwester Aline Silva dos Santos, Pater Andreas Holl und Dipl.-Theol. Markus Rosskopf, Leiter des Referates Weltkirche der Erzdiözese Salzburg, durften am Elisabethinum begrüßt werden. Ziel dieses Besuches war es, die langjährige Kooperation zwischen dem Elisabethinum und der franziskanischen Missionsschule „San Francisco de Asís“ in Roboré zu festigen.
Nach den Begrüßungsworten von Frau Direktor Christina Röck und einer ersten Stärkung bei Kaffee und hausgemachten Törtchen präsentierte die 2AHL auf Deutsch und Spanisch einige Fakten zu St. Johann, zum Elisabethinum sowie Daten und Zahlen zu diesem langjährigen Förderungsprojekt. Im Anschluss an eine Besichtigung des Schulhauses und nach einer Präsentation des Bischofs über die zahlreichen Tätigkeiten seiner Diözese von San Ignacio de Velasco konnten die Schülerinnen der 2FW und 2AHL in einer Gesprächsrunde ihre Fragen zu Land, Kultur, Schule und Glaube stellen.
Als Ausklang eines gelungenen Vormittages luden die Halleiner Schwestern Franziskanerinnen die Gäste zu einem gemeinsamen Mittagessen ins Schulrestaurant ein. Bei einem Gläschen Wein wurden zahlreiche Anekdoten der langjährigen Zusammenarbeit zwischen den Schwestern und der bolivianischen Mission erzählt, die aktuellen Projekte besprochen und bereits einige Zukunftsvorhaben initiiert.
Wir freuen uns darauf und werden diese tatkräftig unterstützen!