HLW Elisabethinum

Aktuelle Seite:  Elisabethinum > Schule > News >

< „Erasmus Day –Europa, Fahnen, Infos und ….. Pizza!
19.11.2021 09:17 Alter: 68 days
Kategorie: Schuljahr_2021_22
Von: Prof. Mag. Bettina Federici

Schülerinnen sprühten vor Ideen – Graffiti für St. Johann und für´s “Lisei”


St. Johann. Vom 8. bis 11. November durften die Schülerinnen der 2CHL gemeinsam mit der Projektleiterin und Graffitikünstlerin Tamara SOMA Volgger (http://soma-art.net/) ihren Sprühkünsten freien Lauf lassen. Die Gemeinde St. Johann als Sponsor stellte dafür eine Gebäudehausmauer gegenüber der Einfahrt zum Hahnbaum im Obermarkt zur Verfügung. 

Der Montag startete zunächst im warmen Klassenraum mit theoretischem Input wie „Geschichtliches“, „Graffiti als Subkultur“, die „Styles und deren Aufbau“ sowie „Sprühdosen- und Capkunde“. In einem intensiven Brainstorming wurden Ideen zum Thema St. Johann gesammelt und entworfen. Der Montag endete mit „Gesagt – Getan“ und der Besprühung von diversen Kartonagen.

Der Dienstag und Mittwoch standen anschließend ganz im Zeichen der kreativen Umsetzung der gesammelten Ideen und Skizzen. Bei 5 Grad Außentemperatur wurden in mehreren Arbeitsgängen die Wandelemente unter anderem mit Geistern, einer Neuinterpretation des St. Johanner Wappens sowie der Darstellung einer ortsbekannten Sage besprüht. Warmer Tee und eine Jause durften dabei nicht fehlen. 

Am Donnerstag arbeiteten die Schülerinnen mit Tamara an der Schule und konnten dem Musikraum noch ein ansprechendes Design verpassen. 

Wir bedanken uns herzlich bei Tamara und der Gemeinde St. Johann für dieses großartige Projekt.