HLW Elisabethinum

Aktuelle Seite:  Elisabethinum > Schule > News >

< Fremdsprachenwettbewerb
18.03.2016 12:58 Alter: 2 yrs
Kategorie: Schuljahr_2015_16
Von: Mag. Katharina Buchsteiner

ACHATSCHNECKEN AM ELISABETHINUM


In der Woche vom 14.3.2016 bis zum 17.3.2016 wurden von den 3. Klassen die Anatomie, die Lebensweise und das Verhalten von Schnecken im Biologieunterricht thematisiert. Dafür wurden lebende Schnecken vom Biologiezentrum der Universität Salzburg ausgeliehen. Es handelt sich um afrikanische Riesenschnecken (Achatschnecken), die für eine Woche im Biologiesaal, nicht nur als Anschauungsobjekt, sondern auch für Experimente im Unterricht eingesetzt wurden. Diese Tiere zeichnen sich vor allem durch ihre Größe aus, denn sie können bis zu 20 cm große Schneckenhäuser entwickeln. Die Schülerinnen experimentierten mit den Schnecken, indem sie diese zum Beispiel über eine Rasierklinge kriechen ließen und überprüften, wie sie sich in Wasser verhalten oder auf verschiedene Umweltsituationen, wie zum Beispiel Föhnstürme reagieren. Die Schülerinnen hatten sichtlich Spaß beim Experimentieren und Beobachten der schleimigen Überlebenskünstler.