HLW Elisabethinum

Aktuelle Seite:  Elisabethinum > Für Interessenten > Ernährungswirtschaft > wir.kochen.daheim 

#wir.kochen.daheim

Schokoladebiskuitroulade mit Schlagobers und Erdbeeren

Zubereitung einer Biskuitroulade an Hand des folgenden Videoshttps://www.backenmitchristina.at/rezepte/erdbeerroulade/

https://www.backenmitchristina.at/rezepte/erdbeerroulade/

Die Ergebnisse sind, wie auf den Bildern ersichtlich, ausgezeichnet!

 

 


Finnische Zimtschnecken

von Andrea Hengsberger

Zutaten:
50 dag Mehl
½ TL Salz
2 dag Frischgerm (= ½ Würfel)
6 dag Kristallzucker
5 dag Butter
1 Dotter
¼ l Milch (je nach Konsistenz)
1 TL grob gemahlener Kardamom

Füllung:
5 dag Butter
10 dag Kristallzucker
1 EL Zimt

Zum Bestreichen:
1 Eiklar
1 EL Milch
Hagelzucker um Bestreuen

Zubereitung:

  • Germteig zubereiten

    • Butter zerlassen, Milch erwärmen
    • alle trockenen Zutaten mischen
    • Germ einbröseln
    • Dotter, Milch und Butter mit trockenen Zutaten verkneten
    • 45 min gehen lassen

  • Füllung: Butter zerlassen, Zimt und Zucker mischen
  • Teig zu einem Rechteck ausrollen (ca. 40x60 cm)
  • mit Butter bestreichen, Zucker-Zimt-Gemisch gleichmäßig darauf verteilen
  • von der langen Seite weg eng einrollen
  • von der Rolle einzelne Teigstücke „zick-zack“ abschneiden – lange Seite: 5 cm, kurze Seite 2 cm
  • breite Seite nach unten aufs Blech setzen und mit einem Kochlöffelstiel in der Mitte (kurze Seite) fest niederdrücken
  • 15 min am Blech gehen lassen, Rohr auf 200°C Heißluft vorheizen
  • Schnecken mit Ei-Milchgemisch bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen
  • 15-20 min backen

 


Pochiertes Ei

Video von Anna Pühringer


Bärlauchpesto, Buchteln, Ratatouille aus dem Ofen

von Laura Schaupper


Ostergebäck und noch mehr

von Vanessa Gold


Osterkekse

(Katharina Buchsteiner)

Zutaten:

300 g Mehl
100 g Zucker
10 g Vanillezucker
200 g Butter
2 Eigelb
Orangenmarmelade

 

Zubereitung:

Alle Zutaten rasch zu einem Mürbteig verkneten und den Teig mindestens 2 Stunden rasten lassen. Danach dünn ausrollen und Kekse ausstechen. Auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 180 °C hell backen. Ausgekühlt die Kekse mit Marillenmarmelade zusammensetzen oder mit Staubzucker bestreuen.

Schön verpackt kann man die Kekse verschenken oder selbst verspeisen J

Gutes Gelingen!


Diverse Speisen

Katharina Schwab

 


Ostergebäck

von Anna-Lena Kreuzberger


Guacamole für den Spanischunterricht und einiges mehr

von Anna Schaidreiter

 

 

 


Speisen für die Vorprüfung

von Christina Gschwandtl

 


Geburtstagstorte

von Theresa Klaushofer

 


Reindling

Die Fotos auf unsere Homepage motivieren auch die Hobbyköche unseres Nachbarbundeslandes Kärnten. Vielen Dank für das Foto!


Speisenfolge

von Magdalena Krallinger

 

Pochiertes Ei auf Blattsalaten mit Schwarzbrotcroûtons

Karotten-Ingwerschaumsuppe

Gebratener Lachs auf Tomaten-Ingwernudeln

Kaffee-Whiskeycreme


Magdalena Krallinger


Krustenbrot für zwei Leibe

Zutaten:

0,65 Kilo            Wasser in Gramm
0,30 Kilo            Mehl Glatt
0,30 Kilo            Dinkelmehl
0,30 Kilo            Roggenmehl
0,01 Kilo            Brotgewürz
0,015 Kilo          Salz
0,015 Kilo          Germ frisch

Zum Besieben:
0,050 Kilo            Roggenmehl

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Germteig zubereiten;

  • trockene Zutaten in eine Rührschüssel geben.
  • Germ dazu bröseln.
  • Flüssigkeiten in die Rührschüssel leeren.
  • Teig gut durchkneten.

Mit Hilfe einer Küchenmaschine oder per Hand zu einem glatten Teig kneten.
Den Teig zugedeckt ca. 30 min. gehen lassen.
Den Teig zu einem runden Brot formen, dieses auf ein Backblech legen und 10 min. gehen lassen.
Backofen auf 230°C vorheizen.
Das Brot mit Wasser besprühen, mit Roggenmehl besieben und im vorgeheizten Backofen mit viel Dampf ungefähr 50 min. backen. (Gefäß mit Wasser in den Backofen dazustellen)


Semmelgrundteig

für ca. 10 Semmeln

Zutaten:

0,50 Kilo     Mehl glatt
0,01 Kilo     Salz
0,01 Kilo     Backmalz
0,01 Kilo     Germ frisch
0,285 Kilo   Wasser in Gramm (genau)

Zum Bestreuen:

Salz grob, Kümmel, Mohn ganz, Sonnenblumenkerne, Sesam

Zubereitung:

MEP setzen/ Rüsten

Aus den angegebenen Zutaten einen Germteig zubereiten:

  • trockene Zutaten in eine Rührschüssel geben.
  • Germ dazu bröseln.
  • Flüssigkeiten in die Rührschüssel leeren.
  • Teig gut durchkneten.

Den Germteig zugedeckt ca.30 Minuten gehen lassen.
Dann den Teig in 75g-Stücke aufteilen und die Stücke beliebig weiterverarbeiten.
Nach Belieben kann man die Gebäckstücke auch mit verschiedenen Körnern bestreuen.
Anschließend das Gebäck auf ein Backblech legen und mit Wasser besprühen.
Das Gebäck am Backblech nochmals für 10 Minuten gehen lassen und anschließend im vorgeheizten Backrohr bei 210° für 20 Minuten mit viel Dampf backen. (kleines Gefäß mit Wasser ins Backrohr dazustellen)


Topfennockerl mit Erdbeersauce, Buchteln und Topfen-Erdbeereis

von Viktoria Kendlbacher

 


Gebratener Zander - Souffliertes Himbeertörtchen ….

von Sabrina Rass


Gurken-Lachstartar und Zimtschnecken

von Bettina Schrei

 


Frühlingsrolle und Himbeertörtchen

von Magdalena Thaler

 

 


Bilder von Lena Klieber

 


BÄRLAUCH BAGUETTE

von Katharina Hirscher

82g Bärlauch Ansatz*
500g Weizenmehl
10g Salz
10g Backmalz (wenn vorhanden)
½ Würfel Germ
280g lauwarmes Wasser

*Bärlauch Ansatz: 40g Bärlauch fein gehackt, 40g Olivenöl, 2g Salz
Alle Zutaten vermengen und am besten bis zu 12h ziehen lassen.
Tipp: Bärlauch Ansatz auf Vorrat herstellen – hält kühlgelagert bis zu einem Jahr!

Zubereitung:

  • Zutaten genau einwiegen, mit der angesetzten Bärlauchmasse vermengen und den Teig 3min langsam und 6min intensiv kneten.
  • Anschließend für 20min zugedeckt rasten lassen.
  • Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und drei Teigstücke zu je ca. 300g auswiegen.
  • Rundschleifen und nochmals 10min rasten lassen.
  • Anschließend zu Baguettes formen und auf ein Backblech geben.
  • Mit einem Sieb etwas Mehl auf die Baguettes streuen, ganz leicht mit Wasser
  • befeuchten und abdecken. Nochmals ca. 20min rasten lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Heißluft oder 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Die Baguettes vor dem Backen 4-mal quer einschneiden und nochmals mit Wasser besprühen.
  • Die Baguettes in den Ofen geben und ca. 20 – 25min goldgelb backen.

 

 

 


Bananen-Cupcake mit Vanilletopping

von Elisa Fink


Schnelles Nudelgericht

von Birgit Schaupensteiner

Vollkornteigwaren (nach Bedarf)
Gemüse nach freier Wahl oder Gemüsereste (in diesem Fall waren es Zucchini, Stangensellerie, Brokkoli, Jungzwiebeln und roter Paprika)
Knoblauch, Salz, Kräuter, Olivenöl
einige Garnelen
1 Zitrone (Saft)
Salz, evtl. Chili, Knoblauch, Olivenöl

Zubereitung

  • Salzwasser zum Kochen bringen
  • Teigwaren al dente garen
  • währenddessen Garnelen mit Zitronensaft, Knoblauch und evtl. Chili marinieren
  • Gemüse waschen, klein schneiden, in Olivenöl etwas anschwitzen, kurz sautieren, würzen
  • Teigwaren abseihen, mit Gemüse mischen, Kräuter und etwas Olivenöl untermengen
  • Garnelen rasch in Olivenöl beidseitig braten, salzen
  • Portionieren und genießen 
  • wer möchte kann noch geriebenen Käse darüber streuen, oder die Garnelen weg lassen – der Phantasie ist keine Grenze gesetzt!




Churros

Rezept von Rosi Sommerer

250 ml Wasser
60 g Butter
1 Prise Salz
200 g Mehl
3-4 Eier
Zucker und Zimt
Öl zum Frittieren
Schokosauce


Zubereitung:

  • Brandteig zubereiten: Wasser, Butter und Salz zum Kochen bringen, Mehl dazugeben und solange umrühren bis sich ein glatter Teigkloß bildet, Teig abkühlen lassen und die Eier (je nach Konsistenz) einzeln unterrühren
  • In einem Topf das  Öl auf ca. 175° erhitzen
  • Den Teig in einen Spritzbeutel (eventuell mit gezackter Tülle) füllen und in das heiße Öl spritzen
  • Churros ca. 3-4 Minuten goldgelb frittieren und auf einem Küchenpapier abfetten
  • Churros mit Zucker-Zimt Gemisch bestreuen und mit Schokosauce genießen


Orangen-Nussguglhupf



4 Eier
200 g Zucker
180 g Rapsöl
1 Packung Backpulver
200 g Mehl
3 EL Backkakao
100 g geriebene Nüsse
abgeriebene Schale 1 Orange
80 g frisch gepresster Orangensaft

Zubereitung:

  • alle Zutaten vorbereiten
  • Form befetten
  • Backrohr auf 170° Heißluft vorheizen
  • Eier, Zucker und Öl schaumig rühren
  • alle übrigen Zutaten unterrühren
  • in Form füllen und ca 50 Minuten backen


Gutes Gelingen wünscht Isabella Hengsberger